URBAN EXPLORATION and LOST PLACES - THE BEAUTY OF DECAY

Verlassene Orte haben mich schon in meiner Kindheit fasziniert. Was verbirgt sich in einem verlassenen Gebäude, wer hat darin gelebt oder gearbeitet und was hat dazu geführt, dass das Gebäude nicht mehr genutzt wird?

Als ein Mensch, der die Geschichte liebt, erfüllt es mich auf eine ganz besondere Art und Weise, wenn ich die Möglichkeit habe, durch solche Bauten zu schlendern und zu versuchen diese Fragen zu beantworten. Ich bin kein spiritueller Mensch, dennoch habe ich manchmal tatsächlich das Gefühl den Geist der Vergangenheit spüren zu können. Und dieses Gefühl hat mir schon manche Gänsehaut beschert.

DAS LEERE HAUS

Ein Jahrhunderte alte Haus in der Altstadt. In seiner Mitte befindet sich ein Lichthof, in dem man Balkone sieht wo keine mehr sind. Es ist kaum zu glauben wie verwinkelt das Gebäude ist, wie viel Flure und Treppen man findet. Jeder Boden ist anders, jedes Zimmer zeigt seinen eigenen Charakter.

 

Und wer mutig ist und auch die dunklen Winkel erforschen mag, findet vielleicht auch die eine oder andere Passage in die Nachbarhäuser.

DIE ALTE SPINNEREI

Es ist immer wieder erstaunlich, was sich im Innern von zerfallenen Industrieruinen finden lässt. 2013 konnte ich ein Stück Geschichte berühren, die heute vor sich her rostet.

 

DAS VERLASSENE SCHLOSSHOTEL

Wo einst der europäische Adel und die spätere High Society der Welt in dekadentem Luxus die Sommer verbrachten, nagt heute der Zahn der Zeit. Der Zerfall ist unübersehbar und doch strahlt jeder Raum auf seine Weise noch immer die einstige Pracht aus. Majestätisch, nobel, elegant. 

 

DIE RÄUMUNG DER ALTEN WAGGONWERKSTATT

In längst vergangenen Zeiten wurde hier noch gereinigt, gemalt und geschweisst. Doch bis zu jenem Tag, an dem diese Aufnahmen entstanden, verblasste die einst so fein lackierte Oberfläche der alter Wagen im Staub der Jahre, frass sich der Rost Mikrometer für Mikrometer durch den Stahl und wo man sich einst Bequem in seinen Sitz fallen lassen konnte, nährte sich der hungrige Schimmel. 

DAS VERFALLENE SANATORIUM

Es ist ein gespenstiges Erlebnis, in den frühen Morgenstunden vollkommen alleine durch die dunklen Gänge dieses prächtigen Gebäudes zu gehen. Ein Ort, an dem einst passionierte Ärzte gegen die Tuberkulose kämpften. Seit 1961 stehen die Räumlichkeiten leer, denn die Tuberkulose war besiegt, die moderne Medizin hatte die heilenden Medikamente geschaffen. Heute ist kaum noch Mobiliar vorhanden, das Porzellan und die Scheiben sind zerschlagen und überall stösst man auf die Hinterlassenschaften respektloser Besucher.

DAS ALTE BAUERNHAUS

Nicht jeder Lost Place muss komplett verlassen sein. manchmal entdeckt man auch einfach einen längst vergessen Dachboden, eine seit vielen Jahren ungenutzte Scheune oder einen verlassenen Keller.

Gino Gallucci Photography

Schaffhausen  -  Switzerland

gino(at)gallucci.ch